FANDOM


Die sechste Episode von DRUCK lief vom 2. bis zum 4. Mai 2018.


HandlungBearbeiten

Mittwoch, 02.05.2018, 07:51 UhrBearbeiten

Warum bist du mit Jonas zusammen? - DRUCK - 17

Warum bist du mit Jonas zusammen? - DRUCK - 17

Hanna und Matteo befinden sich auf dem Weg zur Schule. Hanna erzählt Matteo von dem Telefonat mit Jonas am vergangenen Freitag. Sie ist sich sicher, Leonies Stimme gehört zu haben. Matteo fragt sie daraufhin, ob sie wirklich mit jemandem zusammen sein will, dem sie nicht voll vertraut. Hanna fragt, ob es denn nur diese Möglichkeiten gibt. Matteo erwähnt, dass sie auch Leonie fragen könnte.

Mittwoch, 02.05.2018, 11:37 UhrBearbeiten

Du nervst! - DRUCK - 18

Du nervst! - DRUCK - 18

Hanna steht bei ihren Freundinnen. Kiki schwärmt gerade von ihrem Treffen mit Alexander. Hanna schaut jedoch immer wieder zu ihrem Freund Jonas. Dieser bemerkt die Blicke und fragt sie schließlich per Textnachricht, was los ist. Nachdem sie nur „Nichts“ schreibt, antwortet er, dass sie nervt. Schließlich gehen sie aus ihrem Blickfeld.

Wenig später laufen Alexander und Samuel vorbei. Alexander ignoriert Kiki, die noch immer völlig schwärmt, und geht weiter. Sam kommt zu den Mädchen herüber und spricht Hanna an. Er lädt sie zu einer Feier am Freitag bei Fynn aus seiner Stufe ein. Hanna überredet ihn, dass sie ihre Freundinnen mitbringen darf und bedankt sich.

Donnerstag, 03.05.2018, 08:12 UhrBearbeiten

Waffenstillstand - DRUCK - 19

Waffenstillstand - DRUCK - 19

Hanna und Jonas sitzen im Unterricht und hören ein Referat über den Kalten Krieg. Als Hanna sieht, dass Jonas an seinem Handy ist, entschließt sie sich, ihn zu fragen, ob er etwas mit Leonie hat. Er guckt sie nur genervt und verständnislos an. Hanna schreibt weiter, dass sie weiß, dass er bei Leonie war. Jonas beharrt weiterhin darauf, dass es seine Mutter war, aber Hanna glaubt ihm nicht. Jonas möchte es außerhalb des Unterrichts klären, doch Hanna sagt, dass es so nicht weitergeht. Die Beiden werden von der Schülerin, die das Referat hält, ermahnt und Jonas schreibt, dass er sich nicht von ihr trennen will.

Er legt seine Hand auf ihre Schulter und sie verschränkt nach kurzem Zögern ihre Finger mit seinen.

Donnerstag, 03.05.2018, 15:07 UhrBearbeiten

Die Wahrheit - DRUCK - 20

Die Wahrheit - DRUCK - 20

Hanna, Amira, Sam und Kiki sind auf der Mädchentoilette. Während Sam Amira modisch berät, wundert sich Kiki darüber, dass Alexander ihr nicht mehr antwortet. Sie entschließt sich nach einigem Hin und Her, ihm erneut eine Nachricht zu senden. Als Amira kurz ihr Handy sieht, wundert sie sich darüber, dass Kiki ihm Nacktbilder geschickt hat. Diese erwidert nur, dass das doch jeder mache. Amira ist empört darüber, doch Kiki argumentiert, dass es 2018 sei und eine Frau mit ihrem Körper machen könne, was sie will. Amira merkt an, dass so etwas nichts mit Feminismus zu tun hat und Kiki läuft verärgert Weg.

Nachdem Kiki die Toilette verlassen hat, geben die anderen zu, dass Amira recht hat, aber es hätte freundlicher sagen können. Amira beharrt jedoch darauf, dass Alexander Kiki nur ausgenutzt hat. Sie verlässt selbstsicher den Raum.

Freitag, 04.05.2018, 21:18 UhrBearbeiten

Hanna und die anderen Mädchen sind auf der Party, zu der sie Samuel eingeladen hatte. Es ist eine Kostümparty und die Stimmung ist ausgelassen. Nur Hanna sitzt deprimiert auf einem Sofa und scheint in Gedanken versunken zu sein. Ihre Freundinnen versuchen sie, zum Tanzen zu motivieren. Ihr Handy vibriert. Es ist eine Nachricht von Jonas, in der er seine Liebe zu ihr verdeutlicht. Hanna antwortet ihm nicht und steckt ihr Handy weg. Sie sieht Leonie und entschließt sich, zu ihr herüber zu gehen, um sie nach ihrer Beziehung mit Jonas zu fragen.

Leonie spielt verblüfft und fragt, ob er ihr das nicht erzählt hat. Hanna wird wütend, schubst sie leicht und sagt „fick dich!“. Leonie tut er ihr gleich, jedoch aggressiver als Hanna. Sie geht weg.

Wenig später sitzt Hanna in einem Schlafzimmer und weint. Sie schreibt Jonas, dass sie mit Leonie gesprochen hat und alles wisse. Samuel kommt herein und entschuldigt sich. Als er bemerkt, dass es sich um Hanna handelt und sie geweint hat, kommt er zu ihr herüber. Hannas Handy klingelt, doch sie drückt den Anruf weg. Samuel erkundigt sich, ob alles okay ist. Wieder klingelt Hannas Handy und sie drückt Jonas erneut weg.

Samuel fragt, ob der Anrufer ihr Freund ist. Hanna bejaht dies erst, doch sagt dann „beziehungsweise... Keine Ahnung.“ Verwundert über diese Aussage fragt Samuel weiter. Hanna gibt zu, dass es wirklich ihr Freund war. Samuel sagt, sie solle ihn vergessen, wenn er ein Arschloch zu ihr war und streicht ihr über die Wange. Die Beiden küssen sich.

Schließlich realisiert Hanna, was sie gerade macht, und schiebt Samuel weg. Ein Mädchen betritt den Raum und Samuel stellt Hanna sie als seine Freundin vor. Er erklärt, dass er Hanna trösten wollte. Das Mädchen schickt Samuel raus, um selber mit Hanna zu reden. Als er den Raum verlassen hat, setzt sie sich zu Hanna und erkundigt sich, was passiert ist. Hanna sagt, ihr Freund sei fremdgegangen. Das Mädchen erzählt, dass ihr dasselbe auch passiert ist und sie danach am Boden zerstört war. Sie erzählt weiter, dass es in der Zwölften aber viel besser wurde und die Jungs „irgendwie reifer“ wurden. Sie berichtet, dass sie seit drei Monaten mit Samuel zusammen ist und wisse, dass er so etwas nie machen würde.

Hanna bedankt sich schließlich für die aufmunternden Worte und das Mädchen will sie ermutigen, wieder rüber zu gehen. Hanna will jedoch noch ein bisschen sitzen bleiben und dann nach Hause gehen. Das Mädchen verabschiedet sich und verlässt den Raum. Auf dem Weg nach draußen sieht Hanna Kiki alleine am Rand der Feier stehen. Sie schaut hinüber zu Alexander, der gerade ein anderes Mädchen küsst. Anstatt zu Kiki zu gehen, verlässt Hanna jedoch die Party.

Vor Hannas Haus sitzt Jonas auf einer Bank. Hanna setzt sich zu ihm. Nach kurzem Schweigen sagt Jonas, dass er nichts mit Leonie hat. Er gibt jedoch zu, dass er tatsächlich kürzlich öfter bei Leonie war, aber nur wegen ihres Bruder Lasse, der dealt. Hanna fragt, wieso er sein Gras nicht woanders kaufen kann. Jonas erzählt, dass Lasse ihn gefragt hat, ob er nicht in der Schule verkaufen kann. Da Hanna sowieso mehr an der Situation mit Leonie interessiert ist, sagt er noch, dass er nicht viel mit Leonie gesprochen hat. Auf Nachfrage sagt er auch, dass er in Heidesee nur mit Leonie geschrieben hat, weil er Lasses neue Nummer brauchte.

Hanna glaubt ihm, auch wenn sie sich noch immer wundert, warum er es ihr nicht einfach gesagt hat. Jonas gibt zu, dass er Angst vor ihrer Reaktion hat und verspricht ihr, mit dem Kiffen und Dealen aufzuhören. Schließlich nimmer er sie in den Arm.